Touristische Leistungen werden immer stärker über das Internet gebucht. Wichtigster Vertriebsweg für Unterkünfte ist die Onlinebuchbarkeit über Buchungsplattformen wie beispielsweise booking.com, hrs oder expedia. Anbieter ohne einen entsprechenden Zugang zu derartigen Buchungsplattformen sind für potentielle Gäste nur noch bedingt auffindbar. Vor allem Betriebe im ländlichen Raum oder Anbieter von Privatzimmern und Ferienwohnungen sind aus unterschiedlichsten Gründen (Betriebsgröße, Datenpflege etc.) nur in einem geringen Umfang auf Onlinebuchungsplattformen präsent.

Zur Existenzsicherung dieser Anbieter, die ein wichtiger Bestandteil des fränkischen Tourismusangebotes sind, ist die Präsenz in Online-Buchungsportalen in Verbindung mit einem „Channel-Management“ - also einem Zugang zu mehreren Portalen mit zentraler Pflege - außerordentlich wichtig. Zur Sensibilisierung für diese Herausforderung werden die im Jahr 2017 erstmalig angebotenen „Informationsveranstaltungen zur Sensibilisierung zur Teilnahme an Online-Buchungssystemen“ weiter fortgeführt.

Die Entwicklung der über die Online-Buchung-Service GmbH buchbaren Betriebe (Anzahl der Betriebe, Anzahl der Übernachtungen, Umsatz pro Buchung bzw. Umsatz pro Übernachtung etc.) in Franken findet sich in den nachfolgenden Statistiken.