Hervorragende, handwerklich gebraute Biere, eine jahrhundertelange Biertradition und herzliche Gastfreundschaft: Gemeinsam machen sie Frankens Braukultur einzigartig. Als Reiseführer durch diese köstliche Vielfalt dient die neue, komplett überarbeitete Broschüre „Franken – Heimat der Biere.“ zusammen mit dem Relaunch der korrespondierenden Website www.franken-bierland.de. Beide wurden von FrankenTourismus und den Privaten Brauereien Bayern e.V. am 31. Mai 2022 bei einer Pressekonferenz in Erlangen vorgestellt.

Die beiden Projektpartner hätten sich für die gemeinsame Pressekonferenz keinen besseren Ort aussuchen können als die Erlanger Steinbach Bräu, die zu den Mitgliedern der Privaten Brauereien Bayern zählt. „Sie ist außerdem ein hervorragendes Beispiel für das, was Frankens Bierkultur ausmacht“, erklärte Thomas Bold, Landrat des Landkreises Bad Kissingen und Vorsitzender des Tourismusverbandes Franken: „Denn sie vereint Brauerei und Braugasthof, Bierkellertradition und dank eines eigenen Museums auch die fränkische Biergeschichte.“

Das Thema Bier bietet in Franken zahlreiche Reiseanlässe, weshalb Thomas Bold zunächst auf die diesjährige Tourismussaison einging: „Nach der durch Corona bedingten Durststrecke ist die Saison 2022 sehr gut angelaufen.“ So sei das Interesse an fränkischen Urlaubsangeboten groß und für die kommenden Monate wurden bereits zahlreiche Buchungen getätigt. „Es gibt aber in allen fränkischen Ferienlandschaften und Kategorien durchaus freie Plätze“, so der Vorsitzende weiter: „Das sehr hohe Niveau an Übernachtungen und Ankünften des Jahres 2019 haben wir zwar noch nicht erreicht, aber es geht in allen 16 fränkischen Urlaubslandschaften aufwärts.“

 

Kulinarischer Genuss als Kernkompetenz

Eine Säule der Kommunikationsstrategie von FrankenTourismus ist es, sich auf die Kernkompetenzen des Urlaubslandes zu konzentrieren. Frankens kulinarische Schätze spielen darin eine sehr große Rolle. Mit den Produktlinien „Franken – Land der Genüsse.“, „Franken – Wein.Schöner.Land!“ und „Franken – Heimat der Biere.“ weist FrankenTourismus hier eine genussvolle Vielfalt auf. Gespielt wird diese auf zahlreichen Marketing-Kanälen: zum Beispiel im jährlichen Urlaubsmagazin „Freu‘ Dich auf Franken“, in der Pressearbeit, auf Facebook, Instagram oder YouTube.

 

Regional, innovativ und authentisch

Pünktlich zum Beginn der fränkischen Bierkellersaison präsentierte Thomas Bold nun zusammen mit Georg Rittmayer, Präsident der Privaten Brauereien Bayern e.V., die neue, komplett überarbeitete Broschüre „Franken – Heimat der Biere.“. Auf 128 Seiten versammelt sie die vielen Facetten der fränkischen Braukultur mit ihrer extremen Dichte an Brauereien und heißgeliebten Traditionen wie dem sommerlichen Kellerbesuch oder den Kirchweihen. Auch Regionalität, Nachhaltigkeit und Innovation sind bedeutende Themen – und werden laut Georg Rittmayer immer wichtiger: „Frankens Brauereien stehen für mehr als für schmackhafte Durstlöscher. Hier werden die Biere noch handwerklich gebraut und die Verwendung regionaler Rohstoffe nimmt einen hohen Stellenwert ein.“ Das wohl wichtigste, so Georg Rittmayer weiter, sei „jedoch die Nähe zu den Menschen, die hinter diesen Produkten stehen. In den fränkischen Privatbrauereien sind die Inhaber noch greifbar und authentisch. Sie stehen oftmals selbst hinterm Sudkessel oder hinter dem Tresen im Brauereigasthof. Diese Verbrauchernähe spürt man und wird auch von den Bierliebhabern honoriert.“

 

Reisen zu Bierlegenden und zum Bierwissen

Die hochwertige Broschüre nimmt die Leser mit zu zahlreichen Reise- und Genussanlässen, gegliedert in die Themenkomplexe Biertradition, Brauzukunft, Bierlandschaften, Biergenuss und Bierwissen. Jedes Kapitel bietet Lesegenuss mit Magazin-Charakter. Da trifft man „Legenden der Biergeschichte“ oder macht sich auf zur „Wallfahrt zu Kreuz und Krug“, lernt „Frauen am Sudkessel“ kennen, kostet „Bieraromen auf dem Teller“ oder erfährt, was es mit dem „Lehrplan für Bierliebhaber“ auf sich hat.

Einer Verjüngungskur unterzogen wurde auch die Website www.franken-bierland.de. Sie präsentiert sich nun in frischem Design und auch die Inhalte wurden überarbeitet. Um immer aktuell zu bleiben, gesellen sich hier fortlaufend neue Infos, Bilder und Storys hinzu.

 

Brauerinnen und Brauer als wichtige Botschafter des Urlaubslandes

In der Broschüre und online finden sich zudem konkrete Tipps zu Rad- und Wandertouren von Brauerei zu Brauerei, für Städtetrips oder Museumsbesuche auf den Spuren des flüssigen Goldes. „Die Broschüre zeigt“, betonte Thomas Bold „welch herzliche Gastgeber die fränkischen Brauerinnen und Brauer sind. Sie begrüßen Gäste aus aller Welt bei ihren Brauereiführungen, in ihren Gaststätten oder auf ihren Bierkellern und sind damit wichtige Botschafter des Urlaubslandes Franken.“

Ganz konkrete Beispiele der fränkischen Braukultur steuern in der Broschüre die 16 fränkischen Ferienlandschaften bei: Pro Gebiet wird ein Angebot ausführlich dargestellt – von der Brauerei, bei der der Sudkessel schon länger dampft als das Bayerische Reinheitsgebot besteht, über innovative Craftbrauer bis hin zur Solarbrauerei. „Hier eine Auswahl zu treffen, war nicht einfach“, erklärte der Vorsitzende: „Schließlich gibt es in Franken rund 300 Brauereien.“ Die Betriebe, die in der Broschüre vorgestellt werden, dienen daher als Appetitanreger: Noch viele weitere werden auf der Website www.franken-bierland.de aufgeführt.

 

Starker Partner der Brauereien und des Tourismus

Die meisten fränkischen Brauereien werden privat geführt und eine überwiegende Mehrzahl von ihnen engagiert sich im Verband Private Brauereien Bayern e.V., der diesen Betrieben als starker Partner zu Seite steht. Auch für den fränkischen Tourismus ist der Verband Private Brauereien Bayern e.V. bereits seit 15 Jahren ein wichtiger Kooperationspartner. Das beruhe auf Gegenseitigkeit, wie Georg Rittmayer ausführte: „Als wir 2007 zusammen mit FrankenTourismus diese Kampagne gestartet haben, hatten wir das Ziel vor Augen, die Darstellung des fränkischen Bieres zu verbessern.“ Das sei gelungen: „Nach 15 Jahren konstruktiver und partnerschaftlicher Zusammenarbeit blicken wir mit Stolz darauf, welche Visitenkarte das Bierland Franken heute abgibt.“

Ansprechpartner

Jörg Hentschel

Jörg Hentschel

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Urlaubsmagazin
Verkaufsförderung (Übersee)

Mail:joerg.hentschel@frankentourismus.de

Tel.:+49 911 94151 15