Seit Frühjahr 2019 wird der Netzwerkgedanke im fränkischen Tourismus auch speziell durch junge Touristiker:innen verfolgt. Auf Initiative von Sophia Papadopoulos (Tourismusverband Romantisches Franken) und Nina Maurer (Touristikservice Wassertrüdingen) werden regelmäßig Treffen für Touristiker:innen mit abgeschlossener Ausbildung / Hochschulabschluss zwischen 18 und 35 Jahren organisiert. Inhaltlich werden aktuelle Themen, Trends und Herausforderungen im (fränkischen) Tourismus in einem offenen Diskurs besprochen.

Das nächste Treffen "Frankens junge Touristiker" ist im Frühjahr 2022 geplant.

Treffen "Frankens junge Touristiker" am 22. Oktober 2021 in Bayreuth

Rückblick

Austausch am 22. Oktober 2021 im Neuen Rathaus Bayreuth

Im Rahmen des Treffens im Fichtelgebirge begrüßte Ferdinand Reb, Geschäftsführer der Tourismuszentrale Fichtelgebirge, die Teilnehmenden. Im Anschluss daran präsentierte Henrik Ruf (Online-Kommunikation, FrankenTourismus) die Produktlinie „Franken – Heimat der Biere.“ in einem kurzen Vortrag, ehe Stefanie Schuster (Managerin Digitalisierungsprojekte, Bayern Tourismus Marketing GmbH) die Kompetenzstelle Digitalisierung in Waldkirchen und die dortigen Projekte vorstellte. Nach der Besichtigung des UNESCO Welterbes „Markgräfliches Opernhaus Bayreuth“ und anschließender Mittagspause diskutierten die Teilnehmer über aktuelle Herausforderungen im fränkischen Tourismus (Weihnachtsmärkte in Corona-Zeiten, Fachkräftemangel in der Gastronomie, Social Media Marketing etc.). Hierbei wurden Erfahrungswerte und Tipps ausgetauscht.

Seitens der Geschäftsstelle schätzen und unterstützen wir die Initiative „Frankens jungen Touristiker“ sehr. Diese regelmäßigen Treffen stärken den fränkischen Netzwerkgedanken, fördern den Wissensaustausch und damit auch die Professionalisierung des fränkischen Tourismus-Nachwuchses. Bei Fragen der Teilnehmer stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung.